Bier brauen II


Heute, ca. 24h nach Zusatz der Hefe, war eine ein Zentimeter dicke Schaumschicht auf dem Bier zu sehen. Der Gäreimer wurde mit dem luftdichten Deckel verschlossen. Der überschüssige Druck innerhalb des Eimers kann über das im Deckel eingelassene Gärröhrchen entweichen. Jetzt wird der Pott bis zum Wochenende nicht mehr angerührt und der Inhalt dann in den Abfüllbottich umgefüllt.

Einen Esslöffel voll hab ich schließlich auch mal probiert. Schmeckt wie abgestandenes Malzbier… naja, ich hoffe das Beste!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s