Bier brauen III


Am 3. Tag nach Ansetzen des Bieres habe ich mal den Fortschritt des Gärungsvorgangs untersucht.

Auf dem Boden des Gärbottichs kann man gut die Hefe erkennen, die sich abgesetzt hat. Die Gasbildung ist fast gänzlich zum Erliegen gekommen und die Schaumschicht ist mittlerweile auch fast vollständig verschwunden.

Mit dem Hydrometer habe ich dann mal den Restextrakt des Bieres untersucht. Die spezifische Dichte ergab 1.016, d.h. der Restextrakt beträgt demzufolge nur noch 4%, was bei einer Anfangsstammwürze von ca.12% einen momentanen Alkoholgehalt des Bieres von 4% ergibt – es wird also!

Die Geschmacksprobe ergab dann auch schon ein bierähnlicheres Ergebnis als beim letzten Mal. Immer noch sehr malzig und kaum Kohlensäure aber definitv Alkohol!

Advertisements

6 Kommentare zu „Bier brauen III“

  1. Naja… da is’n Eimer mit ’ner dunklen Suppe drin und oben auf schwimmt, bzw. schwamm, so brauner Schaum. Dazu machte es ab und zu mal „blubb“ und „plöpp“.
    Gab jetzt vom künstlerischen Anspruch nicht soviel her – nicht so wie die letzten Bilder, die ich dir geschickt hatte 🙂

  2. Bierbrauen, das wär auch mal was für mich… aber ich schau mir lieber erstmal das Ergebnis hier bei Dir an 😉

  3. Ähh, ja, und jetzt wird’s noch witziger, weil mein Kaffeemaschinenreparierer von Berufs wegen Bierbrauer ist, echt wahr! 🙂
    Gruß
    Manu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s