Gassigehen


Gehört hatte ich von sowas ja auch schon mal – glauben wollte oder konnte ich es nicht. Also, was es für Leute gibt, unfassbar, da gibt es doch Leute, die sind…

Aber halt, von vorne, der Reihe nach.

Jorik und ich waren gestern mal wieder laufen – kann ja schon mal vorkommen. Wir liefen also gemütlich unsere Standardrunde. Die in der Wettervorhersage angekündigten heftigen Regenschauer entpuppten sich dann doch eher als Sonnenschein mit ein wenig böigem Wind. Nach einigen Kilometern bogen wir von der Küstenkanalstraße in den ruhigeren Roten Steinweg ein. Jorik plapperte munter vor sich hin, wie er es immer kurz vorm Einschlafen macht, als mir in einiger Entfernung die Straße runter ein silberner Kombi auffiel, der langsam und stockend neben dem Fahrradweg herfuhr- merkwürdig.

Als ich dann näherkam sah ich dann auch einen größeren Hund, der sich dort tummelte, die Straße schnüffelnd entlanglief, dort mal in den Graben hüpfte, hier mal eben sein Revier markierte.

Da merkte ich es… die, ein Pärchen, fahren mit ihrem Hund Gassi…

Die tuckelten langsam und gemächlich im Standgas auf der Straße lang, hielten hier mal und warteten auf ihren Wuffi, fuhren dann wieder weiter und waren dabei die ganze Zeit am tratschen. Als ich vorbeilief und ehrlich gesagt ziemlich fassungslos mit nach unten hängendem Unterkiefer in das Auto reinstarrte, grinsten die beiden auch vergnügt zurück, die schienen das für total normal zu halten. Ich wäre an deren Stelle im Boden versunken.

Gehört hatte ich von sowas ja auch schon mal – glauben wollte oder konnte ich es nicht. Also, was es für Leute gibt, unfassbar, da gibt es doch Leute, die sind… die sind…, also, da fehlen mir einfach die Worte…

Advertisements

1 Kommentar zu „Gassigehen“

  1. Sowas habe ich auch nicht für möglich gehalten, bis ich es in Höxter auf einem Feldweg mal live erlebt habe. Das sind die Hardcore-Warmduscher, beim kleinsten Regenwölkchen am Himmel KÖNNTE es ja vielelicht demnächst einen schlimmen Guss von oben geben, und dann wären die Wege ja unpassierbar…da soll der Hundi doch lieber mal schnell Gassi laufen, Herr-und Frauchen rauchen in der Zeit auch gern mal gemütlich ein oder zwei oder mehrere im Wagen…ich wünsche denen so breite Hintern, dass sie in Zukunft auf keinen Norm-Autositz mehr passen 😉
    Gruß
    Manu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s