Dunkel wars…

Nun ist es geschehen.

Das erste Mal wieder seit längerer Zeit.

Es konnte ja nicht ewig so weiter gehen.

Da braucht man sich gar nichts vorzumachen. Irgendwann passiert es einfach und dann ist es wieder so weit. Das Rad der Zeit bleibt halt nicht stehen.

Aber wenn es dann da ist, obwohl man schon länger damit rechnet, es sich plötzlich einfach ereignet, unvermittelt, ohne eigenes Zutun, die Nichtigkeit der eigenen Existenz wieder ins Bewusstsein bringend, der Unfähigkeit, sich dagegen zu wehren hilflos ausgeliefert…

Aufstehen im Dunkeln. Aufwachen und Licht anmachen müssen. Nicht schön. Gar nicht…

Advertisements

Butter bei die Fische

Es gibt kein Vertun… ich muss wieder richtig laufen. Die Joggerei geht mir auf die Senkel. Also müssen Ziele her, müssen Wettkämpfe her. Und das kommt dann dabei raus:

Außerdem will ich nächstes Jahr verdammt noch mal endlich wieder nen Marathon laufen. Vielleicht Hamburg?