Four seasons in a minute

Hui… war das nass.

Kurzer Bericht aus dem trockenen Arbeitszimmer zu Hause: In Irland kann es ganz schön schlechtes Wetter geben 🙂

Das gefügelte Wort „Four seasons in one day“ haben wir dann umgewandelt in „four seasons in a minute“

Das Bild zeigt den Blick über die vernieselt, verregnete Insel Inishmore von Dun Aenghus aus.

Bilder hab ich viele gemacht und die erste Durchsicht zeigt, dass da ein auch paar schöne dabei sind.

Auch wenn das Ablichten von dunkelgrauen Klosterruinen vor dunkelgrauem Himmel auf Dauer nicht vollends befriedigen kann – schön wars!

Das Wetter in Irland wird besser…

Zitat von http://www.met.ie/forecasts/

Tomorrow

There will be scattered showers tomorrow, with longer spells of rain in parts Munster and Leinster. The showers or rain will be heavy in places and there is a risk of isolated thunderstorms. Highest temperatures will range from 16 to 19 degrees in moderate westerly breezes.

3 Day Outlook

Outbreaks of showery rain may persist over the south of the country on Wednesday night but generally most places will be dry. Thursday and Friday will be two fairly bright days with spells of sunshine. There will still be isolated showers around on Thursday, but Friday should be a dry day. Temperatures though will only reach highs of around 18 or 19C. Saturday will start off dry but then it will begin to cloud over and it will rain later in the day and for a time on Saturday evening and early night. Sunday will be a mild cloudy day, fairly dry in many places but with rain at times in the north. While there will be rain or showers during the rest of the week amounts of rain wont be as excessive as recently.

Hach… „Friday should be a dry day…spells of sunshine…amounts of rain wont be as excessive as recently“

Das klingt doch schon einigermaßen.  Und nur Sonne passt auch nicht zu Irland!

Morgen gehts los! Nachher schraub ich noch die Pedale vom Rad, dreh den Lenker und mach es bereit für den Flieger – und Ich hoffe Andis Zelt ist auch wirklich wasserdicht 😉

Nachtrag: Überflüssig ist es natürlich zu erwähnen, dass wir die ersten zwei Tage von Dublin nach Galway natürlich Gegenwind haben werden. Der bläst schön brav und stetig aus Westen… Der Andi gibt mir bestimmt Windschatten…

Wofür gibt es eigentlich „Läden“?

Ich find das ja an sich toll, in einem Laden einzukaufen. Ich find das auch toll, wenn sich Leute für mich Zeit nehmen und mich beraten. Noch toller find ich es dann wenn man dann auch noch gut beraten wird. Aber das einzige, was ich in letzter Zeit in einem Laden gekauft habe, sind Laufschuhe. Auch da hab ich schon mal im Internet was günstiges geschossen, aber normalerweise gehe ich da doch zwei bis dreimal im Jahr zu meinem Dealer und hol mir meine Laufgrundlagen. Den Rest aber?  Sorry – ich würde ja gerne, aber man lässt mich einfach nicht. Das geht von Objektiven über Kühlschränke, Uhren usw.

Weiterlesen „Wofür gibt es eigentlich „Läden“?“

Es ist da… mein CZ 16-80

Es ist da! Endlich. Nach zwei Tagen daueraktualisien der UPS – Versandinformationen zu meinem Paket ist mein neues Objektiv angekommen.

Mein neues Objektiv ist ein

SAL-1680Z DT 16-80 mm F3,5-4.5 ZA Carl Zeiss® Vario-Sonnar T* Zoom-Objektiv

ein schöner toller langer Name.

Weiterlesen „Es ist da… mein CZ 16-80“

Kundenservice

Ich bin gerade begeistert! Aba sowatt von!

Aber der Reihe nach: Der Sensor meiner Minolta Dynax D7 war ja wie hier schon erwähnt verdreckt (s. das Bild da links) , da half gar nichts mehr, der musste sauber gemacht werden. Also hab ich bei den üblichen verdächtigen Fotogeschäften hier in Oldenburg rumtelefoniert, was man denn da machen könne. Selber dran solle man da gar nicht, sagte man mir, da könne viel zu viel kaputt gehen, Ok, da hab ich auch schon anderes gehört, aber ist ja egal, wenn es nicht all zu viel kostet und das jemand macht, der Ahnung davon hat, soll er dafür auch was kriegen. Weiterlesen „Kundenservice“