Analoger Krams


Me again IV

Me again IV,
originally uploaded by derScheuch.

Heute hab ich endlich mal den Film entwickelt, der seit zwei Wochen in meiner Schraubleica lag. Fertig belichtet hab ich ihn allerdings in meiner neuen Errungenschaft, der Revue 400SE.

Hedge

Tolle Kameras beide. Die zweite ist allerdings schon ein wenig komfortabler in der Handhabung, auch wenn sie nur eine Blendenautomatik hat. Da die Blende aber recht deutlich in den Sucher eingespielt wird, kann man ziemlich schnell den leichtgängigen Zeitenring verstellen und so die Belichtung anpassen.
Das Objektiv ist gut. Weit offen ein wenig weich, aber das im Rahmen dessen, was ich erwartet habe. Und es hat ein gutes Bokeh, was ich fast noch wichtiger finde.

Piano

Das Batterieproblem (Quecksilber und 1,35v Spannung) hab ich heute einfach mal ignoriert und eine schon benutzte 1,55V Batterie eingelegt… Belichtung ist soweit ich das auf den Negativen beurteilen konnte relativ korrekt.
Fazit: Die Revue 400 SE ist ne tolle Kamera und wird morgen nach Münster auf jeden Fall mitgenommen!

Into the Light
Advertisements

1 Kommentar zu „Analoger Krams“

  1. DIe Zink-Luft Batterie für Hörgeräte (Typ ZA 675) mit 1,4 V hält in der 400 SE etwa 4 Monate. Es ist die beste Alternative zu den „Queckies“. Die kosten im 6-er Pack so um die 5 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s