Vatertage


Es ist saukalt in Deutschland. Irgendein Hochdruckgebiet namens Rene, das über Sibirien hockt vermasselt mir den Mai. Gibts ein besseres Beispiel für Globalisierung?

Jorik und ich waren am Vatertag trotzdem ein bisschen unterwegs. Er wollte in die Stadt, war dann aber ein wenig enttäuscht, dass keine Geschäfte auf hatten und so wenig Leute da waren. Beim nächsten Mal will er wieder in die „andere Stadt“…

Trotz der Kälte haben wir uns dann noch ein Eis gegönnt und sind dann nach zwei Stunden wieder nach Hause gedackelt… erstmal was warmes trinken.

Mehr Bilder gibts dann noch hier

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s