Fotowettbewerbe…


Stell dir mal vor, du brauchst für irgendein Thema eine Riesenauswahl an Bildern. Für Flyer, Broschüren, Plakate, Anzeigen in Print- und Onlinemedien und all sowas. Natürlich exklusiv…

Da gibt es mehrere Möglichkeiten, wie man da ran kommt.

  1. Entweder man beauftragt einen Fotografen, diese Fotos zu machen, kümmert sich selbst darum, dass durch diese Fotos keine Rechte Dritter verletzt werden, besorgt sich von abgebildeten Personen das Modelrelease, schaut zu, dass keine Markenrechte verletzt, keine Nutzungsrechte anderer Perseonen missachtet werden. Das ist ziemlich aufwendig und kann auch teuer werden
  2. Man beauftragt eine Agentur, die das für einen erledigt. Das ist noch teurer, den Aufwand hat dann allerdings die Agentur.
  3. Man kuckt sich die ganzen Bilder von den Stockbibliotheken durch und holt sich da alles Nötige zusammen.  Aufwand auch noch recht hoch, Exklusivität ist dann auch fraglich, finanziell gehts dann von „spottbillig“ bis  hin zu „doch noch ganz schön viel“
  4. oder… man richtet einen Fotowettbewerb aus.

Möglichkeit 4 hat sich auch die AWO gedacht und hat zum Thema „Arm in einer reichen Gesellschaft“ einen Fotowettbewerb ausgerichtet. Tolle Sache das… angesprochen sind Hobby- und Nachwuchsfotografen, natürlich damit die Berufsfotografen nicht die tollen Preisgelder wegschnappen!

Wenn man sich aber mal die Teilnahmebedingugnen dieses „Wettbewerbs“ mal anschaut, krieg ich die Krise.

Da steht unter Punkt 3)

„Der/die  Teilnehmer/in  versichert, dass mit dem eingereichten Beitrag keine Rechte Dritter verletzt werden, welche der Nutzung des Beitrages durch den Arbeiterwohlfahrt Bundesverband im Sinne von Ziffer 2 und 4 entgegenstehen“

Ziffer 2) ist der ganze rechtliche Krams, mit dem man sich rumschlagen muss,  wenn man ein Bild veröffentlichen will und das kann ganz schön viel sein.

und Ziffer 4) ist die Freigabe für die AWO mit den Bildern 3 Jahre lang so ziemlich alles machen zu dürfen was die wollen. Veröffentlichn, Drucken, zum Download freigeben, an Ditte eben diese Rechte weitergeben…  natürlich ohne Risiko für die AWO, dass veröffentlichte Personen vielleicht doch was dagegen haben, falls sie sich auf einmal auf Plakatwänden wiederfinden, denn das hat ja durch Ziffer 3) der ambitionierte Hobbyfotograf komplett auf sich genommen.

Wenn man sich die Bilder auf der Galerie anschaut,  kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass da von jedem abgelichteten Obdachlosen ein unterschriebenes Modelrelease in irgendwelchen Aktenschränken liegt, bzw. dass der ambitionierte Nachwuchsfotograf  überhaupt weiß, was das eigentlich ist!

Oder dass beim Bild (erfundenes Beispiel)  eines Bettlers unter der Werbung für Roluxuhren (Toller Kontrast! reich und arm! Klasse Bildwirkung… ein Bild mit Tiefgang!) vielleicht die Firma Rolux was dagegen haben könnte, dass ihre hochpreisigen Produkte in einem ihnen unangenehmen Umfeld abgebildetet werden. Und falls dann die Firma Rolux ein wenig genervt mit ein paar Anwälten bei der AWO anfragt, wieso das denn in einer landesweiten Kampgane gezeigt werden muss, werden diese dann wegen Ziffer 3) bei dem Schüler A.P. aus E. anklopfen, der im Sozialkundeunterricht an dem tollen Projekt teilgenommen hat, aber dessen Eltern bei derUnterzeichnung der Einverständniserklärung  leider überhaupt keinen Schimmer von Fotorecht hatten, diesen Schimmer aber jetzt bekommen werden.

Einzusehen, ist, dass man sich bei der Ausrichtung so eines Wettbewerbs absichern muss, dass hochgeladene und in einer Galerie gezeigten Bilder nicht gleich eine Abmahnung für den Ausrichter nach sich ziehen.

Unzulässig finde ich dann aber den Versuch, das in Gänze auf den Wettbewerbsteilnehmer abzuwälzen und dies dann auch noch auf alle möglichen Nutzungsarten auszuweiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s