Braune Bilora Bakelit Boy


Ich hab mich mal wieder in Unkosten gestürzt…

Für 2 Euro konnte ich nicht widerstehen und hab mir heute auf den Flohmarkt eine alte Bilora Boy aus braunem Bakelit zugelegt. Und sei es nur der Alliteration im Titel wegen 🙂
Die Bilora Boy ist eine der ersten Nachkriegskameras und hat ein Objektiv mit fester Blende 11, Entfernungseinstellung und zwei Verschlusszeiten. „Immer auf“ (B) und „kurz auf“ ( vielleicht eine 1/125). Den Rest an Belichtung musste man mit Hilfe der Filmwahl machen…

Den 127er Film gibt es noch, ist aber keine gängige Größe mehr…. bei der nächsten Filmbestellung kommt aber einer mit. Ausprobieren muss man so eine Kamera ja mal.

Ach ja. Negativformat ist dann immerhin satte 6,5×4 cm.

Der Sucher daoben auf der Kamera ist wirklich niedlich, aber man erkennt so leidlich die Richtung, in die man zielt.

Die hier ist schon ein wenig schicker. Die hab ich letztens erst geschossen, auch auf einem Flohmarkt.
Black Beauty
Eine alte Voigtländer Bessa mit

  • 11cm/f4.5 Anastigmat Objektiv
  • Compurverschluss,
  • 6×9-Mittelformat
  • Brilliantsucher
  • Sportsucher

Einen Testfilm hole ich nächste Woche ab. Mal sehen, ob der Balgen dicht ist.
Da bin ich wirklich gespannt drauf.

Beim Kauf der Kamera waren auch noch ein alter Belichtungsmesser (Gossen Ombrux) und drei alte Rollfilme dabei. Zwei davon sogar belichtet, aber ob da noch was zu retten ist, ist fraglich. Bei dem einen war der Hinweis drauf, dass der Film bis zum April 1945 zu entwickeln sei… könnte knapp werden.

Advertisements

4 Kommentare zu „Braune Bilora Bakelit Boy“

  1. Hey, klasse Boxkamera! 🙂

    Scheint sich dabei um die verbesserte Version „Boy Luxus“ von 1952 zu handeln (wegen der Entfernungseinstellung ab 1,50m, sonst identisch mit dem einfachen Boy).
    Ich hab so ein Buch über Boxkameras, darin wird dieses Modell als „selten“ eingestuft, ist also evt. sogar für Sammler interessant.

    Bin in jedem Fall gespannt auf die Fotos. 🙂

  2. @bogenfreund: Danke für die Info… dann muss ich mich nochmal auf die Suche nach ner einfachen BOY begeben. Mit Luxus kann ich ja nicht so 🙂
    @Tilla: Am besten ist das „Auslösegeräusch“. Da trifft noch Blech auf Plastik!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s