Wildenloh

Kleiner Sonntagssapziergang im angrenzenden Wald des neuen Domizils.

Auf den Waldwegen lässt es sich nicht gut Fahrradfahren, aber wer sein Rad liebt, der schiebt. Jorik ist natürlich vorne weg.


Manche Bäume eignen sich prima zum Ausruhen aber…


… auch zum Balancieren.


Auch Rumo scheint es hier ganz gut zu gefallen.

Advertisements

Kirmes

In letzter Zeit ist man zu gar nichts mehr gekommen. Ins neue Haus sind wir eingezogen, überall stehen Kartons herum, die mühsam ausgepackt und deren Inhalte noch mühsamer verstaut werden müssen, seit kurzem haben wir soagr eine Haustür mit Schloss (sehr beruhigend), das Gras im Garten wächst langsam vor sich hin, einige Räume sind sogar gestrichen, bei der Bestellung der Innentüren ist irgendwas schief gegangen, die kommen erst später… rundum also Chaos hoch drei und wir mitten drin 🙂

Am Sonntagnachmittag haben wir dann das aber mal alles so stehen und liegen lassen und sind mit unseren Sohnemann zum Dorfkirmes um die Ecke gegangen. Ein 4 jähriger braucht ja nur ein Karussell um glücklich zu sein und Eltern stehen dann ja gerne dumm strahlend daneben…

Lebenszeichen

Trees, Acre and a Bird
Die letzten Wochenenden gingen beim Hausbau drauf. Innerhalb der Woche gabs auch eher störende Aktivitäten (landsläufig „Arbeit“ und „Geld verdienen“ genannt), die meine Zeitmanagmentfähigkeiten doch arg strapazierten.
Jetzt am Sonntag kam ich jedoch mal wieder dazu, bei einer Autofahrt mal eben kurz anzuhalten, zu knipsen und dann am Abend noch den Film zu entwickeln.

Minolta XD7m MD Rokkor 50mm f1.4 @f8 und 1/125
Kodak TriX eine Stunde in Rodinal Standentwicklung

Achja… nach welchen Kriterien flickr Bilder in den explored Status versetzt ist mir schleierhaft…

Weihnachtsbaum-Wegmach-Spaziergang


Jorik hat es gar nicht gefallen, dass der Weihnachtsbaum weg soll. Aber nach einigen Tränen und Zähneknirschen durften wir ihn dann doch gestern entschmücken und zur Weihnachtsbaumentsorgesammelstelle bringen.

Zuerst musste ich den Baum alleine ziehen, aber dann wollte Jorik auch mal schauen, was er so drauf hat,

So ganz konnte er dann aber leider nicht mit mir Schritt halten.

Übrigens kann auch Jorik schon ganz ordentlich fotografieren, wenn man ihm erklärt, wo an der 80 Jahre alten Leica der Auslöseknopf ist. Mag der Horizont auch ein wenig mittig sein… ich bin auf jeden Fall schön der Drittelregel entsprechend ins Bild gesetzt.

Die Entsorgestelle ist genau neben einem großen Spielplatz, den man natürlich auch noch aufsuchen muss.


Nach ein paar Stunde sind wir dann aber doch wieder nach Hause gegangen. Jorik wollte einen Kakao haben und ich einen Film entwickeln 🙂

Leica IIIa, Elmar 5cm, Kodak TriX, eine Stunde Standentwicklung in Rodinal 1+100 bei 20°

Schwedenwürfel an der Küste

Am Neujahrstag habe ich noch einen Film durch die geliehene Hasselblad gezogen. Ein Fototermin in Dangast stand an. Das Thermometer zeigte kuschelige 4 Grad an, gefühlte Temperaturen waren aber eher irgendetwas unter minus 20. Auf dem Eis wars dann noch kälter und so waren wir recht schnell beim Kuchenessen im Kurhaus.

Pier into the frozen

Icy Grass

Ice desert

Ice, Water, Sky

Hasselblad 503CX, Carl Zeiss Planar 80mm
Kodak TMax 400 auf ISO200 in D76 1+1

Schwedenwürfel im Winter

White

I Can't See You
Friseurbesuch wäre notwendig

Tree in the distance
Baum von Weitem

Tree at close range
Baum näher dran
Changing Film
Andreas beim Filmwechseln

Hasselblad 503CX, 80mm CZ Planar
Kodak TMax 400 in D761+1

Schon erstaunlich… von 11 gemachten Bildern an einem Nachmittag gefallen mir bis jetzt fünf so gut, dass ich sie zu flickr hochlade und weitere vier sind so schlecht auch nicht. Gute Ausbeute…