Grün im Nebel

Der umgestürzte Baum liegt an meiner Joggingstrecke und war schon seit längerem auf meiner „Da nimmste mal deine Kamera mit hin“-Liste. Am Samstagmorgen war es dann so weit. Nebel haben wir hier ja öfter und ich mag das Wetter in fotografischer Hinsicht. Alles weiter weg liegende wird gnädig mit dem weißen Dunst übertüncht und wenn dann über dem Nebel noch die Sonne damit kämpft durchzukommen gibt es mystisches Licht frei Haus.
Ich hatte sogar mein Stativ mitgenommen, was ich zugegebenermaßen äußerst ungern benutze. Aber bei Belichtungszeiten von teilweise 1/8s bei einer Blende von 11 war das notwendig – und mein günstiges 17-35mm braucht unbedingt eine größere Blendenzahl um in den Ecken zumindest erträglich zu werden….

Fallen
17mm @f10
Fallen II
100mm @f4,5
Trunk
50mm @f2,8
Flattr this

Advertisements

Wildenloh

Ein Bild aus dem letzten Jahr, das ich heute beim Aufräumen der Festplatte wiederentdeckt habe.
Hatte ich damals das Bild fast aussortiert und gelöscht und nur der Lichtstimmung und des hellen Nebels im Hintergrund wegen aufbewahrt, stören mich heute die technischen Unzulänglichkeiten des Bildes kaum mehr.
Manchmal muss ein Bild auch einfach mal ein bisschen im Keller liegen und reifen…

Wildenloh

Sony ALpha 900, Minolta AF 100mm Makro, entwickelt und leicht beschnitten in LR5.2